Kontakt

Kinderhaus Ohmstraße
Ohmstraße 1
72555 Metzingen
Telefon: 07123 / 9738120

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Metzingen
Simone Heilemann
Telefon: 07123 / 925-318
s.heilemann@metzingen.de
Eneregieverbraucherportal: Top Lokalversorger 2016

CO2 neutrales Kinderhaus

Kinderhaus

Unter einem Dach - leben, lernen, lachen

Seit Oktober ist das Kinderhaus Ohmstraße mit Leben gefüllt:
Die Kinder sind offiziell eingezogen. Die Stadtwerke investierten
in das energetische Vorzeigeprojekt.

In dem neuen Kinderhaus werden die Lebensphasen von Kindern feinfühlig
begleitet. „Freude am Spielen, Entdecken und Lernen sehen wir als wichtige Basis für die kommenden Herausforderungen des Lebens“, sagt Katja Steinert, Leiterin des neuen Kinderhauses. 80 Kinder im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren finden im Kinderhaus Platz. Ein wichtiges Projekt im Zuge des Ausbaus der Kinderbetreuungsplätze, aber auch ein weiterer Schritt in Richtung Umweltschutz und Energieeinsparung. „Nach unseren Recherchen ist dies Baden-Württembergs erstes Kinderhaus mit einem
CO2-neutralen Gebäude“, beschreibt Architekt Jochen Klarmann das Projekt. Dabei wurde mit der optimalen Wärmedämmung, dem Einsatz eines Mini- BHKWs und der Dreifachverglasung der Fenster eine super energetische Lösung gefunden. Bewegungsmelder optimieren die Lichtsteuerung in den verschiedenen Bereichen: Nur bei Raumnutzung werden die Lichtquellen
ein- beziehungsweise ausgeschaltet. Kontrollierter Luftwechsel mit Wärme-rückgewinnung sorgt für ein gutes Raumklima. Das Gesamtkonzept im modernen Kinderhaus in der Ohmstraße verspricht 11,5 Tonnen
CO2-Einsparung jährlich.

Ein kleines Kraftwerk im Keller

Der Entscheidung des Gemeinderates für das Mini-BHKW im Kinderhaus
lag ein von den Stadtwerken erstelltes umfangreiches Energieversorgungs-konzept zugrunde, in dem mehrere Heizungsvarianten untersucht wurden. „Unter dem Strich hat das Mini-BHKW dabei am besten abgeschnitten.
Es ist derzeit die optimale Verbindung zwischen Ökonomie und Ökologie“, sagt Giancarlo Bragagnolo, Technischer Werkleiter der Stadtwerke. Im Unterschied zu Brennwertgeräten nutzt das BHKW die Abwärme zur Beheizung des Gebäudes und produziert dabei auch noch Strom. Das kleine Kraftwerk im Haus bietet viele Vorteile: Der selbst erzeugte Strom ist günstiger als der aus dem öffentlichen Netz, überschüssiger Strom wird ins Stromnetz eingespeist und dafür bekommt der Betreiber eine Vergütung.
Die anfallende Wärme geht nicht verloren, sondern wird zum Heizen im Gebäude genutzt. Investor und Betreiber des Mini-BHKWs sind die Stadtwerke. „Die Energiewende wird vor Ort passieren und deshalb nutzen die Stadtwerke jede Möglichkeit, um aktiv dazu beizutragen“,
sagt Giancarlo Bragagnolo.

Öffnungszeiten
montags bis freitags:

Kleinkindgruppen für Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahre Kitagruppen – für Kinder
von 3 bis 6 Jahren
7.30 bis 11.30 Uhr
Betreuung 4 Stunden
7.00 bis 13.00 Uhr
Betreuung 6 Stunden
7.30 bis 13.30 Uhr
Betreuung 6 Stunden
7.30 bis 13.30 Uhr
Betreuung 6 Stunden
8.00 bis 14.00 Uhr
Betreuung 6 Stunden
8.00 bis 14.00 Uhr
Betreuung 6 Stunden
  7.00 bis 17.00 Uhr
Ganztagesbetreuung

Weil wir von hier sind.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK