SWMBioGas

Biogas entsteht durch die Vergärung von Biomasse wie beispielsweise aus Pflanzenresten. „Die Stadtwerke sind Energiedienstleister und haben in Metzingen seit vielen Jahren wichtige Funktionen im Bereich des Klimaschutzes übernommen“, so die Kaufmännische Werkleiterin Carmen Haberstroh. Deshalb freue sie sich auch umso mehr, dass die Stadtwerke jetzt die Gelegenheit haben, neben Wärme aus Erdgas, Blockheizkraftwerken und Holzhackschnitzelanlagen auch Wärme aus Biogas anbieten zu können.

Jeder Kunde mit einer Gasheizung könne Biogas ganz einfach einsetzen, da es in das allgemeine Verteilungsnetz für Erdgas eingespeist werde. Deshalb brauche man für Biogas auch keinen speziellen Brenner oder eine andere Heizungstechnik. „Das ist das gleiche Prinzip wie man zum Beispiel Strom aus Wasserkraft bezieht“ ergänzt Giancarlo Bragagnolo, Technischer Werkleiter der Stadtwerke Metzingen.

Beide Biogasprodukte sind mit allen Erdgaslieferverträgen kombinierbar und der Wechsel ist einfach. Wer Biogas beziehen möchte, zahlt zum jeweiligen Arbeitspreis seines bestehenden Erdgaslieferungsvertrag bei "SWM TreueGas Bio10", "SWM TreueGas 100+ Bio10" und "SWM Erdgas Bio10" jeweils einen halben Cent pro Kilowattstunde netto mehr. „Wir veranlassen die Umstellung der Tarife und liefern unsere klimafreundliche Energie direkt ins Haus“, sagt Carmen Haberstroh.

Weitere Informationen zu SWMBioGas


Weil wir von hier sind.